Tagung des „Arbeitskreises Spielsucht e.V.“ in Unna: Spielsucht und Migration, ein ernstes Thema

Auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Spielsucht e.V. in Unna hat der Ahlener Landtagsabgeordnete Ali Bas vor über 500 Teilnehmenden aus Deutschland und den Nachbarländern eines der Impulsreferate zum Thema „Spielsucht und Migration“ gehalten. Nicht nur, dass dieses Thema in den Communities oft noch ein Tabuthema ist, es gibt auch noch zu wenig Fachleute für dieses ernste Problem. Hier gibt es noch einiges zu tun, gerade weil erste Untersuchungen unter Jugendlichen zeigen, dass junge Leute mit Zuwanderungsgeschichte und mangelnden beruflichen Perspektiven erhöht anfällig seien. Bas selber hatte sich bereits vor einigen Jahren auf kommunaler Ebene mit dem Thema auseinandergesetzt. In seinem Beitrag sah er die Notwendigkeit, verstärkt Fachpersonal aus- und weiterzubilden, ebenso wie kommunikative Strategien mit den Zuwanderercommunities zu entwickeln. Wertvolle Infos aus der Praxis gab es u.a. von Mete Tuncay von der Beratungsstelle „Glücksspiel und Abhängigkeit“ in Mannheim. Besten Dank an Jürgen Trümper für die wichtige Arbeit und die herzliche Einladung!

Ali Bas: „Milch nicht verramschen, bäuerliche Milchviehhaltung erhalten“

GRÜNE Landtagsfraktion unterstützt Milchbäuerinnen und Milchbauern Hof Schwakenberg in der Bauerschaft Vohren im Osten Warendorfs:  mit 60 Kühen eine gute Adresse in der Milchviehhaltung im Kreis Warendorf, insgesamt leben 220 Tiere auf dem Hof – in der jüngsten Zeit aber auch eine Adresse, an der man sich Sorgen macht über die Entwicklung der bäuerlichen Landwirtschaft. Denn seit Beginn des Jahres 2014 hat sich der Weltmarktpreis für Milchprodukte nahezu halbiert. Aktuell liegt der Preis pro Liter Milch nur bei 20 Cent, manchmal sogar darunter – etwa 40 Cent wären kostendeckend. Die Leidtragenden dieser Preispolitik sind die Milcherzeuger – große, aber auch kleine und mittlere. Im Jahr 2015 gaben allein in NRW 223 Milchkuhhalter ihre Betriebe auf. Grund genug für den grünen Landtagsabgeordneten Ali Bas aus Ahlen, das Gespräch zu suchen und sich ein eigenes Bild zu machen: „Es ist wichtig, dass wir zu den Milchbäuerinnen und Milchbauern fahren und mit ihnen über die derzeitigen Schwierigkeiten sprechen. Ihre Lösungsvorschläge sollten wir uns anschauen.“ Tobias Schwakenberg regte ein „Milchmarkt-Krisenmanagement“ an, wie es der Bund Deutscher Milchviehhalter entwickelt hat: „Eine zeitweise Reduzierung der Milchfördermenge um 5 oder 10% wäre bereits eine sinnvolle Maßnahme.“ Der Verband, der 20.000 Milchviehbetriebe vertritt, hat sein Konzept der  Bundesregierung zugeleitet und  [...]

Der RRX- Auch ein Gewinn für den Kreis Warendorf

Am Montag dem 23.01.2017 informierte sich der Landtagsabgeordnete Ali Baş (Bündnis 90/Die Grünen) aus Ahlen auf der Regionalkonferenz Westfalen im LWL-Museum in Münster über den Rhein-Ruhr-Express. Der nordrheinwestfälische Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) stellte zusammen mit dem Verbandsvorsteher des Zweckverbands Nahverkehr Westfalen-Lippe, Dr. Ulrich Conradi, den RRX vor. Dabei ging es besonders um die positiven Entwicklungen für Westfalen. Der Rhein-Ruhr-Express soll den Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen besonders für Pendler attraktiver machen. In dem Kernkorridor Dortmund-Essen-Duisburg-Köln ist es das Ziel der Planungen, einen fünfzehnminütigen Takt für die Züge zu schaffen. Im Gebiet Westfalen würden insgesamt 1,8 Millionen Menschen direkt vom RRX profitieren. Die modernen Züge stoßen außerdem weniger aus und bieten noch mehr Sitzplätze. Dadurch sollen die Straßen entlastet werden und die Stauzahlen abnehmen. Auch für den Kreis Warendorf ergeben sich daraus viele Verbesserungen im Schienen-Nahverkehr.

Weiterlesen →

„Digitale Wirtschaft – Wirtschaft neu denken!“

Im Modehaus Ebbers in Warendorf (v.l.n.r):
Carsten  Taudt, IHK Nord Westfalen; Ebbers-Geschäftsführer Christoph Berger; Ali Bas MdL

Ali Bas zu Besuch im Modehaus Ebbers in Warendorf Im Rahmen einer Ausschwärmaktion der grünen Landtagsfraktion besuchte der ahlener Landtagsabgeordnete Ali Bas unter dem Motto „Digitale Wirtschaft – Wirtschaft neu denken!“ in der vergangenen Woche das Modehaus Ebbers in Warendorf. In Begleitung von Carsten Taudt von der IHK Nord-Westfalen wurde er von Ebbers-Geschäftsführer Christoph Berger durch das Haus in der Warendorfer Innenstadt geführt. „Es ist spannend zu sehen,wie ein mittelständischer Einzelhändler im Textilbereich sich der Herausforderung der Digitalisierung stellt. Von der digitalen Anprobe über freies Kunden-WLan, von digitalen Weiterbildungsangebote für das Personal bis zur Erstellung einer eigenen Kundenapp fürs Smartphone und Onlineservice ist das Warendorfer Modehaus Ebbers breit aufgestellt“, fasste Ali Bas seine Eindrücke zusammen. Auch wurden die Grenzen der Digitalisierung diskutiert: die fachmännische Beratung bleibt eine wesentliche Stärke des Einzelhandels vor Ort.

Weiterlesen →

Ali Bas: „Milch nicht verramschen, bäuerliche Milchviehhaltung erhalten“

2016 05 24 Bild PM Milchviehbetriebe

GRÜNE Landtagsfraktion unterstützt Milchbäuerinnen und Milchbauern Hof Schwakenberg in der Bauerschaft Vohren im Osten Warendorfs:  mit 60 Kühen eine gute Adresse in der Milchviehhaltung im Kreis Warendorf, insgesamt leben 220 Tiere auf dem Hof – in der jüngsten Zeit aber auch eine Adresse, an der man sich Sorgen macht über die Entwicklung der bäuerlichen Landwirtschaft. Denn seit Beginn des Jahres 2014 hat sich der Weltmarktpreis für Milchprodukte nahezu halbiert. Aktuell liegt der Preis pro Liter Milch nur bei 20 Cent, manchmal sogar darunter – etwa 40 Cent wären kostendeckend. Die Leidtragenden dieser Preispolitik sind die Milcherzeuger – große, aber auch kleine und mittlere. Im Jahr 2015 gaben allein in NRW 223 Milchkuhhalter ihre Betriebe auf. Grund genug für den grünen Landtagsabgeordneten Ali Bas aus Ahlen, das Gespräch zu suchen und sich ein eigenes Bild zu machen: „Es ist wichtig, dass wir zu den Milchbäuerinnen und Milchbauern fahren und mit ihnen über die derzeitigen Schwierigkeiten sprechen. Ihre Lösungsvorschläge sollten wir uns anschauen.“ Tobias Schwakenberg regte ein „Milchmarkt-Krisenmanagement“ an, wie es der Bund Deutscher Milchviehhalter entwickelt hat: „Eine zeitweise Reduzierung der Milchfördermenge um 5 oder 10% wäre bereits eine sinnvolle Maßnahme.“ Der Verband, der 20.000 Milchviehbetriebe vertritt, hat sein Konzept der  Bundesregierung zugeleitet und  […]

Weiterlesen →

Ali Bas beim European Green Council in Utrecht/NL: „Wir brauchen grüne Antworten auf Radikalisierung und Diskriminierung von Religionszugehörigkeit“

13320906_1025717364164084_3833602551623742907_o

Auf Einladung der DE HELLING-Stiftung hat Ali Bas am 20. Mai 2016 auf dem European Green Council in Utrecht mit Philippe Lamberts (MdEP, Vorsitzender Grüne Europafraktion), Meryem Almaci (Vorsitzende von Groen/Belgien), Judith Sargentini (MdEP) und Erica Meijers (De Helling) über „Green Values, Secularism and Religion“ diskutiert. Dabei erläuterte er u.a. die deutsche Debatte um den Umgang mit den Islam und betonte dabei die Chance für Europas Grüne, den Dialog mit Muslim*innen zu suchen und gemeinsam gegen rechte Stimmungsmache, aber auch gegen religiöse Radikalisierung Strategien zu entwickeln.

Weiterlesen →

Ali Bas at the European Green Council in Utrecht/NL: „We need a green answer to radicalisation and religious discrimination“

Invited by the DE HELLING FOUNDATION Foundation Ali Bas took part into a debate about „Green Values, Secularism and Religion“ at the European Green Council in Utrecht/NL. Together with colleagues from the European Parliament, Groen Belgium, GroenLinks and De Helling Foundation he also talked about the current debate on Islam. The green answer must be dialogue with muslims on strategies against right wing radicalism and religious extremism. Participants were: Philiipe Lamberts (MEP, Ecolo/BE, Chairman Green Fraction/European Parliament), Meryem Almaci (MP, Chairwoman Groen/BE), Judith Sargentini (GroenLinks/NL, MEP) and Erica Meijers (De Helling).

Weiterlesen →
Seite 1 von 4012345...102030...Letzte »