Tagung des „Arbeitskreises Spielsucht e.V.“ in Unna: Spielsucht und Migration, ein ernstes Thema

Auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Spielsucht e.V. in Unna hat der Ahlener Landtagsabgeordnete Ali Bas vor über 500 Teilnehmenden aus Deutschland und den Nachbarländern eines der Impulsreferate zum Thema „Spielsucht und Migration“ gehalten. Nicht nur, dass dieses Thema in den Communities oft noch ein Tabuthema ist, es gibt auch noch zu wenig Fachleute für dieses ernste Problem. Hier gibt es noch einiges zu tun, gerade weil erste Untersuchungen unter Jugendlichen zeigen, dass junge Leute mit Zuwanderungsgeschichte und mangelnden beruflichen Perspektiven erhöht anfällig seien. Bas selber hatte sich bereits vor einigen Jahren auf kommunaler Ebene mit dem Thema auseinandergesetzt. In seinem Beitrag sah er die Notwendigkeit, verstärkt Fachpersonal aus- und weiterzubilden, ebenso wie kommunikative Strategien mit den Zuwanderercommunities zu entwickeln. Wertvolle Infos aus der Praxis gab es u.a. von Mete Tuncay von der Beratungsstelle „Glücksspiel und Abhängigkeit“ in Mannheim. Besten Dank an Jürgen Trümper für die wichtige Arbeit und die herzliche Einladung!

Ali Bas: „Milch nicht verramschen, bäuerliche Milchviehhaltung erhalten“

GRÜNE Landtagsfraktion unterstützt Milchbäuerinnen und Milchbauern Hof Schwakenberg in der Bauerschaft Vohren im Osten Warendorfs:  mit 60 Kühen eine gute Adresse in der Milchviehhaltung im Kreis Warendorf, insgesamt leben 220 Tiere auf dem Hof – in der jüngsten Zeit aber auch eine Adresse, an der man sich Sorgen macht über die Entwicklung der bäuerlichen Landwirtschaft. Denn seit Beginn des Jahres 2014 hat sich der Weltmarktpreis für Milchprodukte nahezu halbiert. Aktuell liegt der Preis pro Liter Milch nur bei 20 Cent, manchmal sogar darunter – etwa 40 Cent wären kostendeckend. Die Leidtragenden dieser Preispolitik sind die Milcherzeuger – große, aber auch kleine und mittlere. Im Jahr 2015 gaben allein in NRW 223 Milchkuhhalter ihre Betriebe auf. Grund genug für den grünen Landtagsabgeordneten Ali Bas aus Ahlen, das Gespräch zu suchen und sich ein eigenes Bild zu machen: „Es ist wichtig, dass wir zu den Milchbäuerinnen und Milchbauern fahren und mit ihnen über die derzeitigen Schwierigkeiten sprechen. Ihre Lösungsvorschläge sollten wir uns anschauen.“ Tobias Schwakenberg regte ein „Milchmarkt-Krisenmanagement“ an, wie es der Bund Deutscher Milchviehhalter entwickelt hat: „Eine zeitweise Reduzierung der Milchfördermenge um 5 oder 10% wäre bereits eine sinnvolle Maßnahme.“ Der Verband, der 20.000 Milchviehbetriebe vertritt, hat sein Konzept der  Bundesregierung zugeleitet und  [...]

Verbesserungen für Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt stellen

Zu den Ergebnissen des „Runden Tisches Schulzeitverkürzung“, der gestern in Düsseldorf getagt hat, erklärt der regionale Abgeordnete Ali Bas, Mitglied im Schulausschuss des Landtages NRW: „Die Idee von Sylvia Löhrmann, alle Beteiligten an einen Tisch zu holen, hat sich gelohnt. Statt eines ideologischen Streits um G8 und G9 brauchen wir eine gründliche Untersuchung der Wirkungen und Maßnahmen, die den heutigen Schülerinnen und Schülern helfen. Hier sehe ich deutlichen Verbesserungsbedarf bei der Gestaltung des Ganztags und bei den Lehrplänen. Auchvor Ort beklagen Lehrkräfte, Eltern und Jugendliche, dass es noch hakt. Nicht überall sind zum Beispiel Hausaufgaben in den Ganztag integriert und bedeuten so eine zusätzliche zeitliche Belastung. Es ist gut, dass bis Herbst Ergebnisse vorliegen sollen, um dann eine sachliche Grundlage für weitere Entscheidungen zu haben. Schnellschüsse sind keine Lösung, sie bringen Unruhe an die Schulen und helfen nicht. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Rundes Tisches haben gemeinsam beschlossen, die Themen zunächst in drei Arbeitsgemeinschaften eingehend zu beleuchten.“

Weiterlesen →

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur Sprechstunde eingeladen!

Ali_Bas_Pressefoto_klein

Das Büro von Ali Bas, MdL, bietet am kommenden Freitag, den 9. Mai, eine BürgerInnen-Sprechstunde in der Geschäftsstelle von Bündnis 90 / Die Grünen in Hamm (Nassauer Str. 25) an. Ali Bas ist Sprecher für Interreligiösen Dialog und für Berufliche Bildung der Grünen Fraktion im Landtag und u. a. Mitglied des Schulausschusses sowie des Petitionsausschusses. Die Wahlkreismitarbeiterin Didem Ozan des Landtagsabgeordneten bietet am Freitag von 10 bis 14 Uhr Sprechzeiten im Grünen Büro an. Dazu wird um Anmeldung unter didem.ozan@landtag.nrw.de oder telefonisch im Landtagsbüro unter 0211-884 2823 gebeten. Das Landtagsbüro kann auch bei Fragen kontaktiert werden. Auf der Webseite www.ali-bas.de gibt es weitere aktuelle Infos.

Weiterlesen →

Vor Ort beim Handwerk zur Energiewende

ali-handwerk-2014

Fraktion vor Ort zum Thema „Handwerk und Energiewende“- heute war ich zu Besuch bei der Warendorfer Firma Wöstmann, die auf Solar- und Heiztechnik spezialisiert ist. Leider macht seit einiger Zeit die energiepolitisch verfehlte EU- und Bundespolitik derzeit den mittelständischen Betrieben vor Ort schwer zu schaffen.

Weiterlesen →
Seite 20 von 40« Erste...10...1819202122...3040...Letzte »